Schlüsseldienst – die besten 5 Tipps gegen die Abzocke an der Tür!

Wer kennt es nicht – Zack! Die Tür ist hinter einem zu und man ist ausgesperrt, das ist bestimmt schon fast jedem passiert. Wer in dem Fall keinen Schlüssel bei dem Nachbarn oder bei guten Freunden oder Familie deponiert hat, der ist ab diesem Zeitpunkt eines Schlüsseldienst ausgeliefert. Doch Schlüsseldienste haben nicht den besten Ruf und in der Branche gibt es auch viele unseriöse Dienste, die gerne mit saftigen Preisen abzocken. Wer nicht abgezockt werden will und 300 oder gar 400 Euro für das öffnen einer Tür bezahlen will, der sollte folgende fünf Tipps gegen die Abzocke von Schlüsseldiensten beachten:

  • Am besten die Schlüsseldienste vergleichen und vorab schon einen seriösen Schlüsseldienst zur Sicherheit ins Handy speichern. Wichtig ist, dass der Schlüsseldienstanbieter vor Ort ansässig ist. Das erspart teure Anfahrtsanwege, denn wer zum Beispiel in Köln lebt, der sollte nach einem Schlüsseldienst Köln googeln.
  • Zur Beginn oder gar gleich am Telefon einen Festpreis vereinbaren – wichtig ist, die Nerven behalten in der Stresssituation und nicht den nächst besten nehmen.
  • Man sollte vorab auch die Preise der Schlüsseldienste kennen, so können auch einfache Handwerker schnell und unbeschädigt die Tür für knapp 50 Euro öffnen. Bei einem Schlüsselverlust muss in der Regel der komplette Zylinder neu eröffnet werden.
  • Nach der Öffnung die Rechnung fordern – auf der Rechnung müssen Punkte wie die Arbeitszeit, aber auch die Kosten und das Material sowie die Anfahrt detailliert gelistet sein. Seriöse Anbieter nehmen auch nur eine Anzahlung an, nur unseriöse erwarten eine sofortige Bezahlung an der Tür.
  • Überhöhte Rechnung nicht bezahlen heißt die Devise, denn nur wenn jeder Posten und auch die Arbeit nachvollziehbar ist, soll beglichen werden. Sonst gilt, nur eine Anzahlung unter Vorbehalt und man wendet sich an Beratungsstellen und klagt gar nachträglich gegen die hohe Rechnung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.