Schlüssel verloren – und nun?

In Deutschland verlieren alle 30 Sekunden Menschen ihre Schlüssel. Dieses ist nicht nur sehr ärgerlich, sondern wirft auch die Frage auf, was als nächstes zu erledigen ist. Denn verlorene Schlüssel sorgen für Unsicherheit. Denn eventuell lässt sich der Schlüssel sogar zuordnen.

  • Es ist zu prüfen, ob andere Dinge fehlen, die eine Zuordnung des verlorenen Schlüssels zulassen.
  • Besteht diese Wahrscheinlichkeit, sollten schnellstens die Schlösser ausgetauscht werden.
  • In einem Mietshaus ist der Vermieter oder die Hausverwaltung über den Schlüsselverlust zu informiert.
  • Wurde der Autoschlüssel verloren, sollte sofort Kontakt mit der Versicherung, der Werkstatt oder dem Vertragshändler aufgenommen werden.

Wo habe ich den Schlüssel verloren?

Diese Frage ist die Naheliegendste. Vielleicht ist der Schüssel nicht verloren gegangen, sondern wurde einfach nur irgendwo im Café, auf der Arbeit oder bei Freunden liegen gelassen. Diese Fragen sollten zuerst beantwortet werden. Vielleicht liegt der Schlüssel dort. Diese Fragen lassen sich vielfach durch einen kurzen Anruf oder einen erneuten Besuch im Café klären.

Gute Anlaufpunkte, um den Schlüssel zurück zu erhalten sind Kioske, der Supermarkt oder das Fundbüro der öffentlichen Verkehrsmittel oder der Stadt, wo verlorene Gegenstände von ehrlichen Findern abgegeben werden. Aber auch eine Suchmeldung in den sozialen Netzwerken der jeweiligen Stadt kann dazu führen, dass der Schlüssel wieder zum Eigentümer zurückgelangt.

Führen alle diese Maßnahmen zu keinem Erfolg, sind weitere Maßnahmen wie der Austausch der Schlösser nötig. Ist im Miethaus eine Schließanlage installiert, ergeben sich mitunter Kosten im vierstelligen Bereich.

Präventive Maßnahmen falls der Schlüssel verloren wird

Um nach einem Verlust des Schlüssels wieder in die eigene Wohnung zu gelangen, sollte generell ein Ersatzschlüssel bei einem Nachbarn deponiert werden. Darüber hinaus gibt es aber auch die Möglichkeit der Nutzung eines Schlüsseldepots wie beispielsweise Key Storage oder PINKey, wo der Schlüssel für eine geringe Monatsgebühr gelagert werden kann. Im Notfall lässt sich der Anbieter kontaktieren und der Ersatzschlüssel wird in kurzer Zeit geliefert. Als Einsatzpauschale werden maximal 15 Euro berechnet. Der clevere Schlüsselanhänger des Lost & Found-Services ermöglicht ein schnelles Wiedererlangen des Schlüssels gegen einen festgelegten Finderlohn, den der ehrliche Finder erhält. So günstig ist kein neues Schloss!

Quelle: keymondo.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.