Schlüssel vergessen – was tun?

Wem ist das nicht Mal passiert, man hat es eilig und macht die Tür hinter sich zu und vergisst dabei den Wohnungsschlüssel mitzunehmen. Das geht in der Regel recht schnell und man steht dadurch ohne Schlüssel da. Wenn man dabei noch den Herd an hat oder gar Kinder oder Haustiere im Haus sich befinden muss es schneller gehen. Dadurch gilt: Immer einen weiteren Schlüssel beim vertrauensvollen Nachbarn oder Freunden bzw. Familie zu bunkern um schnell reagieren zu können.

Doch wenn man gerade das nicht getan hat, was kann man beim Vergessen des Schlüssels tun? Natürlich einen Schlüsseldienst anrufen und davon gibt es eine große Anzahl – insbesondere in großen Städten wie München, Hamburg, Köln oder Berlin siehe http://www.schlüsseldienst-berlin.berlin/ kann man schnell einen ausfindig machen. Insbesondere in der Zeit von Smartphones und Internet Flatrates geht es um einiges schneller, doch auch hier sind viele Abzocker unterwegs und deshalb sollte man beim Anruf schon das Problem schildern und den Preis ausmachen.

An Wochenenden zum Beispiel oder in der Nacht sind Schlüsseldienste in der Regel teurer, deshalb kann es gut manchmal sein, im Hotel oder bei Freunden zu übernachten um am ersten Werktag wieder die Tür öffnen zulassen. Bei besonders brenzligen Situationen kann man auch Mal die Scheibe einschlagen oder gar die Polizei bzw. Feuerwehr rufen. Bei Autos einfach die Ruhe bewahren und ADAC öffnet die Tür kostenlos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.