Nasse Wände – hier helfen Geräte zur Luftentfeuchtung

In den meisten Haushalten macht sich wohl niemand Gedanken um die Luftfeuchtigkeit in den einzelnen Räumen. Oftmals wird auch das Lüften deutlich vernachlässigt. Der Schock tritt dann ein, wenn Wände innerhalb der Wohnung nass sind. Meistens zeigt sich die Problematik jedoch schon früher. Kondenswasser an den Fenstern ist ein eindeutiges Zeichen dafür, dass eine viel zu feuchte Luft in der Wohnung herrscht. Dies kann nicht nur gesundheitliche Folgen haben. Das größte Problem ist der Schimmelbefall, der sicherlich nicht mehr lange auf sich warten lässt. Schimmel macht nicht nur krank – man wird ihn auch kaum mehr los, wenn er erst einmal da ist.

>>> Wohngebäudeversicherung vergleichen <<<

Als Sofortmaßnahme sollte darauf geachtet werden, dass die Wohnung gründlich gelüftet wird. Damit ein vollständiger Austausch der Luft gewährleistet ist, muss zweimal täglich gelüftet werden. Alle Fenster bleiben dabei für mindestens 15 Minuten geöffnet. Sollte dies keine Besserung bringen, dann sind weitere Lüftungsintervalle sinnvoll. Aber manchmal reicht das auch nicht. Die Schuld dafür liegt nicht immer an dem Mieter. Auch das Bauwerk kann dafür verantwortlich sein, dass die Wände nass sind und irgendwann schimmeln. Eine sehr effektive Möglichkeit sind dann spezielle Geräte zur Luftentfeuchtung.

Es gibt Luftentfeuchtungsgeräte von den verschiedensten Herstellern. Sie sind immer auf die Wohnfläche ausgelegt. Daher muss vor dem Kauf ermittelt werden, welches Modell wirklich den gewünschten Effekt bringen kann. Die meisten Geräte funktionieren ganz einfach. Die Luftentfeuchtungsgeräte werden in der Steckdose angebracht und dann in Betrieb genommen. Es wird ein wenig dauern, doch mit der Zeit sollte sich die Luftfeuchtigkeit auf ein gesundes Maß regulieren. Das ist nicht nur gut, damit erst gar nicht Schimmel auftritt – auch die eigene Gesundheit wird von einem ausgewogenen Raumklima deutlich profitieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.