Kaution

ihren Vermietern nun an eine Sicherheitspolice statt einer liquiden Hinterlegung an.

Die Firma die sich in den Mietvertrag als Dritter unparteiischer Partner einklinkt, übernimmt hier die Haftung für die Kaution im Falle einer Inanspruchnahme des Vermieters. Als Sicherheit hinterlegt sie besagte Sicherheitspolice. Hierfür verlangt sie eine geringe Jahresprovision und eine Kontoführungsgebühr vom Mieter. In den meisten Fällen überschreiten diese Kosten nicht die 15 Euro Grenze pro Jahr. Der Vorteil an dem ganzen ist dass die Kaution dem Mieter uneingeschränkt für andere Anschaffungen oder Anlagen zur Verfügung steht.

Die Abwicklung solcher Vereinbarungen ist mittlerweile ganz unproblematisch online möglich. Nach einer elektronischen Kreditwürdigkeitsprüfung erfolgt die Zusage. Einziges Hindernis: Der Vermieter stimmt dem Abkommen nicht zu und verlangt die Kaution doch auf einem bis zur Vertragskündigung gesperrten Konto.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.