Der optimale Messestand – darauf kommt es an!

Haben Sie einen großen Messestand zu bestücken, sollten Sie darauf achten, dass der Stand nicht überladen wirkt – gleichzeitig sollte sich der Kunde aber auch beim Betreten Ihres Standes nicht einsam fühlen. Arbeiten Sie mit strukturierenden Elementen wie Informationstischen, Flyerständern und Infowänden. Am Besten leiten Sie den Messebesucher regelrecht auf einer Planroute durch den Infostand. Hier könnte Ihnen eine Firma aus dem Messebau München behilflich sein. Am Ende sollte mindestens eine direkte Information des Interessenten stehen, bestenfalls ein direkter Kaufabschluss.

Aber auch die Einrichtung eines kleinen Messestandes hat ihre Herausforderungen. Hier sollte Ihr besonderes Augenmerk dem optimalen Platzieren aller notwendigen Informationen gelten. Die Farbgestaltung, auch bei Messebau München, sollte Interesse wecken, aber weder Sie noch Ihre Kunden erdrücken. Einzelne Farbakzente – beispielsweise in Form einer einzelnen farbigen Wand, beispielsweise der Rückwand – können wahre Wunder wirken. Die übrigen Wände sollten dann aber wieder neutral gestaltet sein. Auch durch einen kleinen Stand können Sie Ihren Besuchern regelrecht leiten. Überlegen Sie dazu zunächst, welche allgemeine Laufrichtung vorherrschen wird. An der Wand, auf die der Besucher zugeht, sollte ein wahrer Hingucker angebracht sein. Und egal, ob Sie nun im Messebau München unterwegs sind oder irgendwo anders – es sollten sich möglichst logische Schritte für den Besucher ergeben. Am Ende sollten optimalerweise Sie stehen und zu einem Verkaufsgespräch kommen.

Bedenken Sie bei der Gestaltung Ihres Messestandes unbedingt auch genügend Raum, um Ihre privaten Dinge zu verstauen – hier sollte auch eine kleine Rückzugsmöglichkeit gegeben sein. Ein Messetag kann lang werden – schön ist es, wenn Sie sich zumindest für einen Moment den allgemeinen Blicken entziehen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.